LaLa Musik-Impulse gibt Müttern und Vätern Anregungen für einen spielerisch-musikalischen Weg und stärkt somit eine feinfühlige, elterliche Bindung zu Ihrem Kind.

Ziele von LaLa Musik-Impulse:

Beziehungen fördern

Gemeinsame Musikaktivitäten fördern eine sichere Bindung zwischen Eltern und Kind. Sie geben emotionale Sicherheit und ermöglichen ein empathisches Beziehungsverhalten.

Kompetenzen stärken

LaLa möchte die Kompetenzen der Eltern stärken, damit sie mit Hilfe musikalischer Spiele ihren Kindern emotionale Zuwendung und Feinfühligkeit entgegenbringen können.

Lebensfreude schenken

Musik schenkt Freude im Alltag. Die LaLa-Musikkurse geben Eltern viele praktische Anregungen für ein vielfältiges und sinnerfülltes Leben mit Musik für Eltern und Kinder.

Liebe Eltern,
Ihre Wunschliste, wie Sie sich die Person vorstellen, die die ersten musikalischen Schritte Ihres Kindes begleiten soll, ist groß: von spontan bis erfahren, von geduldig bis verständnisvoll, von kompetent bis humorvoll.

Es sollte ein Mensch sein, der Ihr Kind wahr- und ernst nimmt. Der musikalische Funken schlägt, die überspringen. Jemand, der nicht starr Methoden und Ziele verfolgt, sondern auch wachsen lässt. Bei dem Suchen und Finden möglich ist. Jemand, der meinem Augen-, Ohren -, Fühl- und Spürkind die Sprache der Musik erschließt. Ein ganz normaler und sehr persönlicher Wunschtraum.

(aus Dorothée Kreusch-Jacob „Keine Angst vor falschen Tönen“)

Schauen und hören Sie in die „Klingenden Stunden“ der Musik-Impulse. Ich freue mich auf Sie und Ihr Kind.

Margitta Gärtner

  • Lehrerin für Musikalische Früherziehung und Gitarre-Grundausbildung
  • Fortbildungen für elementare Musikerziehung u.a. in Östereich / Salzburg am Orff Institut
  • Lehrbefähigung „Musikgarten“ nach Lorna L. Heyge
  • Ausgebildete Mentorin für „Singen-Bewegen-Sprechen“ Landesförderprogramm in Baden-Württemberg in Stuttgart 2012/13
  • SAFE® – Mentorin (Sichere Ausbildung für Eltern),
    K.-H. Brisch, Februar 2013, München

„Musikalität ist nichts anderes, als die Fähigkeit, von Musik berührt zu werden, nichts anderes, als auf alles, was klingt, zu reagieren.”

„Jedes Kind ist offen und bereit, die Welt des Klanges in sich aufzunehmen und sich in einer musikalischen Form auszudrücken. Wie auf allen Gebieten seiner Entwicklung läuft der Weg, den das Kind dabei einschlägt, über die Sinne. Spielerisch und voller Neugier erweitert es im Laufe der Zeit allmählich seine musikalischen Möglichkeiten. Fragen wir etwa nach spezieller „Begabung“, wenn unser Kind laufen, sprechen oder malen lernt? Jeden Lernschritt begleiten Sie dort mit viel Freude und Bewunderung. Auch in der Musik gibt es eine ähnliche musikalische Vor-Sprache, ähnlich den Kritzelbildern.”

(Dorothée Kreusch-Jacob, Musikpädagogin, Konzertpianistin, Autorin)

Pädagogik

Musik spielerisch erleben und erlernen

Musikalische Aktivitäten ermöglichen dem Kleinkind das aktive Erleben und Mitmachen und bringen ihm gemeinsam mit den Eltern Spaß und Freude beim musikalischen Spielen und Genießen. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Rasseln, Glöckchen und Trommeln werden das Kind in die Welt der Klänge einführen. Wir spielen Kniereiter, Lieder zum Schaukeln und Wiegen, zum Erleben und Begleiten des Grundschlags, Lieder in verschiedenen Tonarten und Metren, Lieder aus verschiedenen Ländern und hören Musik zum Tanzen und Zuhören.

Die Klangwiege - Musik mit vielen Sinnen genießen

Die Klangwiege ist eine Verbindung von Musikinstrument und Entspannungsmöbel. In ihr können Babys, Kindergarten- und Schulkinder ein erstaunliches Klangerlebnis mit vielen Sinnen wahrnehmen und genießen. Sie bietet einen Spiel- und Relaxraum und füllt in kürzester Zeit den "Regenerationsakku". Diese ganzheitliche Förderung begünstigt die Entwicklung des Kindes in vielen Bereichen. Die Kinder sind ausgeglichener, frischer, konzentrierter – sich wohlfühlendere Kinder.

In der Wiegeschale befindet man sich wie in einem Resonanzraum: man hört die Klänge, als ob man im Inneren einer Harfe sitzen würde und kann die Saitenklänge im ganzen Körper spüren. Dabei noch sanft gewiegt, erreicht man in kürzester Zeit eine Tiefenentspannung mit ausgleichender Wirkung auf die Psyche.

Frühinstrumentaler Gitarrenunterricht

Für Kinder ab 5 Jahren ist (Gitarre-) Lernen an das kindliche Spiel gebunden. Das Ansprechen vielfältigster Wahrnehmungen, die Einheit von Denken und Fühlen sind der Leitfaden meiner Arbeit. Mein Gitarrenunterricht orientiert sich methodisch an der Musikalischen Früherziehung, wodurch ein nahtloser Übergang zum Instrumentalunterricht möglich wird. Trotzdem benötigen Kinder, die nach dieser Schule lernen, keine bestimmten Voraussetzungen, wie z.B. Notenkenntnisse oder Abschluß der Musikalischen Früherziehung

Zurzeit sind keine Angebote möglich

Musik-Kurse

Fortlaufende Kurse

Liebe Eltern,
haben Sie interesse an einem Musikkurs oder benötigen Sie weitere Informationen? Dann rufen Sie mich an oder nutzen Sie das Kontaktformular. Gerne können Sie mit mir einen anderen LaLa - Termin absprechen.

„Probe–
Mitmachstunde“

...nach persöhnlicher Absprache

Mütter / Väter können gemeinsam:
sich zur Musik bewegen,
Musik erleben,
Instumente spielen,
Musik hören ...

Kontakt

LaLa Musik-Impulse
Margitta Gärtner

Jahnstraße 16
63165 Mühlheim am Main

  • 06108 - 81 39 6
  • 0176 - 84 79 81 84

 

 

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 5 und 3?

*erforderlich

© 2017 Margitta Gärtner, Lehrerin für musikalische Früherziehung und SAFE®-Mentorin, Mühlheim a. M.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Margitta Gärtner
Lala Musik-Impulse - Musikkurse für Kinder und Eltern
Lerchenweg 8
63165 Mühlheim
eMail: info@lala-impulse.de

Gestaltung und technische Umsetzung der Website:

Markus Mosmann | Webdesign & Grafikdesign aus Heilbronn | markusmosmann.de